Merkzettel Service/Hilfe
 
0,00 €*
Positionen anzeigen
 
 

FL Studio 12 - Der schnellste Weg von der Idee zum Song

FL Studio 12 ist ein komplettes Musikstudio für Windows und enthält alle nötigen Werkzeuge, die zur Produktion und Aufnahme von
Musikstücken am Computer notwendig sind. Der Software Sequenzer oder DAW (Digital Audio Workstation) wird in drei Versionen geliefert, die sich im Umfang der mitgelieferten PlugIns und Funktionen unterscheiden. Studiotaugliche Aufnahmen (ab der Producer Edition) mit
mehreren Spuren sind ebenso möglich wie umfangreiches Editieren, Automatisieren und Arrangieren. Schnell und einfach lassen sich mit
FL Studio musikalische Ideen in fertige Musikstücke verwandeln. Der ausgefeilte Step- und Track Sequenzer verwandelt jede Idee schnell
in einen Club-tauglichen Beat. Für den perfekten Mix steht ein digitaler 104-Kanal Mixer mit Effekten und Werkzeugen zur Verfügung.
Der fertige Song kann in verschiedenen Audio-Formaten exportiert und gespeichert werden.

Audiobearbeitung und Manipulation der Tonhöhen, Harmonisierung, Tempo Anpassung,
Tempo Erkennung und Slicing Tools sowie Audiowarping im Waveeditor, in der Playlist und Samplern.
Effekte für alle Aufgaben zum Mixen und Remixen
Mehrspur Audio Aufnahme und Einzelspur Export
Automatisierung nahezu aller Parameter in FL Studio und Plugins durch Aufnahme, Einzeichnen und
anpassbare Automationskurven im Editor oder Atomationsclips. Zusätzliche Automations Plugins und Formel Eingabe für Verlinkungen.
FL Studio als Plugin in anderen Hosts per VST oder Rewire.
Performance Mode für Livesessions und zusätzliche Video Effekt Visualisierung
Aufnahme und Wiedergabe von Midiquellen und Keyboards, Drumpads und Controller
Sequenzierung und Arrangieren im Patternmodus per Stepsequenzer und linearem Workflow in der Playlist
Instrumenten und Effekt PlugIn Unterstützung VST 32 & 64 Bit, DX und natives FL Studio Format

Vektorisiertes User Interface
FL Studio ist nun zu 100% vektorisiert und unterstützt 4,5 und sogar 8k Monitore mit gestochen scharfer Auflösung

FL Studio 12 hat die ersten großen grafischen Änderungen seit 10 Jahren erhalten. Hochauflösende Monitore mit 4k (3840*2160, 8192*5120)
und 5k (5120*2880) werden gestochen scharf durch FL 12 mit skalierbaren Interfaces unterstützt. Die Skalierungseinstellungen können vom
Nutzer zwischen 100% - 400% verändert werden. Dadurch ist FL Studio 12 bereits für 8k (7680*4320, 8192*5120) Monitore ausgelegt, mit
16x mehr Pixeln als ein 1080p Monitor.

Multi Touch Support
Multitouch Unterstützung in erweiterten Mixer Funktionen, Channel Settings und Control Surface.

Mixer
Der Mixer bietet durch das vektorisierte Backend ein neues Erlebnis der dynamisch verstellbaren Oberfläche. Durch einfaches Click und hold
am Rande des Mixers lässt sich dieser beliebig in der Größe verstellen. Die 6 vordefinierten Presets gleichen sich der Höhe des eingestellten
Zoomfaktors automatisch an.

Zukunftsorientiert untertützt der neue Mixer, mit augenmerk auf Multitouch, breitere Kanäle und größere Regler für die Fingerbedienung.
Kein nerviges Glückspiel mehr mit Reglereinstellungen, denn je größer der Touchmonitor desto größer können die Interface Controller
dargestellt werden.



Neu designter Mixer,
frei skalierbar mit 6 vordefinierten Layouts und 3 frei zuweisbaren Sektionen (Links, Mitte, Rechts) für Kanalroutings.
Multifader Auswahl und Bedienung.
Multitouch Unterstützung.
10 Effektslots pro Kanal.
Neue automatisierte Mehrspur Routing- Optionen.
Verkabelte Darstellung der Kanalroutings
Erweiterte Gruppen- und Submix Funktionen.
Die ehemals fest zugewiesenen "Send" Kanäle können frei konfiguiert werden und sind vorkonfiguriert in der rechten Sektion untergebracht.
Der "Selected" Kanal ist hinter dem großen Meter, neben dem Master Kanal, untergeracht.

 

PianoRoll
Time Marker für Beschriftung und Looppunkte. Auto Zoom kann nun in den "General Settings" ausgeschaltet werden.
Das Chord Tool wird durch Stamp ersetzt und bietet das auswählen und einfügen von Akkorden/Tonleitern aus einer
(editierbaren) Liste. Neues Makro um überlappende (übereinander liegende) Noten zu finden.

 

 


Stepsequenzer

Angepasste Oberfläche. Über 64 Steps hinaus erweiterbar und in der Playlist editierbar. Angepasstes Menü.
Swing pro Channel einstellbar. Smoothmode für die Hüllkurven.

 

 



Playlist

Import von mehreren Audiodateien per drag and drop aus allen Windows Fenstern.

 

 

 

Browser
Kategorie Register: Dateien (Files), Plugins, aktuelles Projekt (Current Project). Rechtsklick "Löschen" Funktion.

 



PlugIn Manager
Zum Verwalten mehrerer PlugIn Ordner

 

 

 

Plugin Updates: 

3xOSC, Edison, Formula Controller, Peak Controller, Keyboard Controller sind bereits mit vektorisierter
Oberfläche ausgestattet. Der
Envelope Controller erhält 8 Artikulatoren und Mod X/Y Hüllkurven.
(Fruity)
Send kann nun an alle Mixerkanäle "senden". Hardcore erhält einen neuen Tube Distortion Effekt und
eine Cabinet Simulation (basierend auf Faltung).

 

 

  

In Patcher öffnen die Plugins nun in einem eigenen Fenster, Multitouchsupport und Auto-Verkabelung von
geladenen Plugins.
Fruity Convolver erhält neue Impuls Bibliotheken von Soundiron. Die "Channel Settings"
sind nun im Wrapper integriert.
ZGame Editor Visualizer lädt alle beliebten Videoformate und bietet 4k Rendering!
Weitere Plugin Updates folgen in zukünftigen FL Studio Updates.